Valetta - Pflegeanleitung und Sicherheitshinweise für Valetta Raffstore

D e r S c h ö n s t e P l a t z a n d e r S o n n e i s t i m S c h a t t e n . VALETTA Sonnenschutztechnik GmbH Salzburger Straße 199 y 4030 Linz y T: +43 (0) 732/38 80-0 y F: +43 (0) 732/38 80-22 y www.valetta.at DVR: 0672211 y Landesgericht Linz y FN25220 p y UID-Nr.: ATU 23129102 y ARA-Lizenznumer: 9975 R o l l l a d e n y J a l o u s i e y M a r k i s e y I n s e k t e n s c h u t z y B e s c h a t t u n g y R o l l o y P l i S s e e Pflegeanle i tung & S icherhe i tshinwe i se VALETTA RAFFSTORE PRODUKTHINWEI SE: Schrägstapeln von Lamellenpaketen bei Raffstoren Bei der Aufwärtsbewegung (Hochziehen) einer Raffstore stapeln sich die Lamellen zu einem Lamellenpaket. Je höher eine Sonnenschutzanlage ist, desto mehr Lamellen legen sich aufeinander und das Paket wird entsprechend höher. Bedingt durch die konkave Lamellenform kann es zu einer ungleichmäßigen Stapelung des Lamellenpaketes kommen. Textile Schlaufenbänder oder Stegleitern können aufgrund ihrer Unstabilität zwischen den Lamellen zu liegen kommen und vermitteln einen optisch schräglaufenden Lamellenstapel. Dieses Erscheinungsbild ist im hochgezogenen Zustand nicht mehr sichtbar, weil die Lamellenpakete meist hinter Verblendungen oder Sturznischen platziert sind. Da die einzelnen Lamellen in textilen Stegleitern gelagert sind, kann es vorkommen, dass bei Schrägstellung die Lamellenab- stände variieren. Die Funktion und Dauerhaftigkeit der Sonnenschutzanlage wird dadurch nicht beeinträchtigt. PFLEGEHINWEI SE: Die Lamellen dieses Raffstores können bei normaler Verschmutzung mit einer weichen Bürste und Wasser, bei stärkerer Verschmutzung zusätzlich mit einem milden Reinigungsmittel und einem Tuch gereinigt werden. Bei der Reinigung ist darauf zu achten, dass die Tragorgane der Lamellen (Kordelleiter) nicht beschädigt werden. Sollte dies doch passieren, so ist die Funktion des Raffstores nicht mehr gegeben, kann aber selbstverständlich bei uns im Werk repariert werden. Führungsschienen sauber halten. Wenn nötig mit fettfreiem Gleitmittel behandeln. Bei Reinigungs- und Wartungsarbeiten an den Raffstoren mit Motorantrieb muß die Anlage allpolig abgeschlossen sein. Drehen Sie nicht an den Endschaltern eines mit Motor betriebenen Raffstore. Die Lagerböcke sind wartungsfrei und dürfen daher nicht geölt oder geschmiert werden. S ICHERHEITSHINWEI SE: Außenraffstore sind kein Allwetterschutz und sind ab einer Windstärke von 60 km/h hochzuziehen. Bewegliche außenliegende Sonnen- und Wetterschutzanlagen sind der Witterung ausgesetzt und bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kann die Funktion beeinträchtigt werden. Unter anderem können folgende Funktionsstörungen auftreten, die eine schwerwiegende Beschädigung der Anlagen bewirken können: y Behänge, Panzer oder Lamellen können ein- bzw. „zusammenfrieren“. y Führungsschienen können vereisen und der Lauf der Gleitelemente behindert werden. Daher ist zur Betätigung der Anlagen unbedingt bis zum Auftauen abzuwarten (ACHTUNG bei automatischer Steuerung!), für Schäden aufgrund der Mißachtung dieser Bedienungsvorschriften kann keine Haftung übernommen werden. Winterbetrieb: Im Winter ist die Automatik auszuschalten!

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYyNjk5